Reisen ist die angenehmste Art, Geld auszugeben und sich trotzdem zu bereichern

Reisen auf Kredit

Reisen! Sonne, Meer, Strand, andere Kulturen! Von mir aus würde ich nur dauernd unterwegs sein. Man entdeckt so viel Neues, die Welt ist unglaublich. Man lernt sich schließlich selbst kennen, man wird toleranter gegenüber anderer, offener zur Welt, der geistiger Überblick erweitert sich.

Klingt schön und gut aber… Buche dir keine Reise auf Kredit!

Einen Urlaubskredit gibt’s eigentlich in dem Bankwesen nicht. Es geht dabei um einen Konsumentenkredit oder auch Kredit zur freien Verfügung. Bei aktuell historisch niedrigen Zinsen bekommt man einen Zinssatz sogar unter 1%. Einige Reiseanbieter locken auch mit einer 0% Finanzierung, wobei man später versteckte „Leihgebühren“ entdeckt.

Sei es ein gutes Finanzierungsangebot, rate ich aber trotzdem von Konsumentenkrediten strengst ab! Ein Urlaub ist ein flüchtiges Erlebnis, danach sitzt man auf dem Haufen Schulden. Man kann sicherlich zumindest 50 Euro im Monat zur Seite legen und in einem Jahr mit einem Budget von 600 Euro ein angenehmes Abenteuer leisten. Eine Freundin von mit hatte sogar einen tollen Pauschalurlaub in Ägypten für 200 Euro. Auf dem Weg zur finanziellen und persönlicher Freiheit leben wir lieber unter unseren Verhältnissen um die höhere Ziele zu erreichen!

Um die günstigere Reisen zu finden, sollte man sich Zeit lassen und einige Urlaubsanbieter in Ruhe recherchieren. Manchmal ist die Pauschalreise günstig, ein anderes mal spart man bei der separaten Buchungen von Flügen und Unterkunft deutlich mehr. 

Ein weiterer Tipp ist die sogenannten Touristen-Hotspots und Hochsaisons zu vermeiden. Ab und zu sind solche Orte ein wahrer Wahnsinn. Ich kann mich bis heute gut erinnern, wie ich zuletzt mit meiner Mutter im Hochsaison in Venedig war. Die eigentlich gemütliche Straßen waren so von den Leuten überfüllt, dass man nicht gehen konnte. Die Hitze vom Asphalt und der Menschenmaße hinterließen keine gute Erinnerungen. Das gleiche gilt für München, wenn ich früher auf eine tolle Idee kam am Samstag in die Stadt shoppen zu gehen. Bad Idea definitiv!

Man spart ordentlich Geld, wenn man zeitlich flexibel ist, da an bestimmten Tagen und Uhrzeiten kann der Preis deutlich variieren. Meine Annahme ist, dass die Flüge am Wochenende am teuersten sind und eine Woche vor dem Flug bekommt man den besten Preis. Das heisst – Preise auf jeden Fall beobachten.

Eine Reise ist immer mit bestimmten Risiken wie Krankheit im Ausland, Reiserücktritt oder Gepäck- Verlust verbunden. Um sich vor solchen Ereignissen abzusichern lohnt es sich eine Gold Kredit Karte anzulegen. Die meisten von denen haben ein tolles Paket von Reiseversicherungen, ein möglicher Upgrade auf ein Hotel-Zimmer höherer Kategorie, kostenloses Frühstück und vieles mehr. Normalerweise kostet so eine Karte ab 40 Euro Jahresgebühr, dieses Geld kann man jedoch in Form von Pay-Backs zurückbekommen.

Ich wünsche dir eine gute und günstige Reise!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.